About Me

Eine kurze Geschichte über mich

Herzlich Willkommen. Ich bin Katharina, mit Spitznamen Ticki.

 

Tickigo ist entstanden um über meine Reisen zu erzählen, Euch Tipps zu geben, um meine langjährige Abenteuer- und Reiseerfahrung mit Euch teilen zu können und um eventuell mal gemeinsam in die Berge zu gehen. 

 

Ich komme aus Westfalen, meine Wahlheimat ist jedoch seit 25 Jahren Italien. Dort habe ich in Bologna Kunstgeschichte und Malerei studiert, wo ich dann lange als freischaffende Künstlerin gelebt und gearbeitet habe (Katharina Dieckhoff). Auch heute habe ich hier noch mein „zu Hause“.

 

Als ich dann vor ein paar Jahren meine erste lange Reise plante, hätte ich mir niemals zu träumen gewagt, dass diese zu einer Reise ins Leben werden würde und meine Pläne für die Zukunft eine komplett andere Richtung verfolgt hätten.

 

Das Reisen ist seitdem meine Erfüllung geworden, eine gelebte Freiheit: ich habe den Himalaya bestiegen, in tibetischen Dörfern gelebt, bin mit dem Rad durch halb Afrika gefahren, habe monatelang Mexiko bereist, China mit dem Zug durchquert, bin auf zu einer Abenteuerreise durch Mali und Burkina Faso, habe Patagonien durchwandert und liebe Indien mehr als jedes andere Land.

 

Auf meinen vielen Reisen, mit Freunden oder alleine, habe ich gelernt, wie wichtig v.a. der Kontakt zu den Einheimischen vor Ort ist: Leute um Rat fragen, Einladungen annehmen, sich helfen lassen, von der indischen Hausfrau kochen lernen, bei der Apfelernte im Himalaya helfen, eine Pfeife mit den Ziegenhirten rauchen u.v.m. Das ist nicht nur spannend, sondern gibt mir das Gefühl, wirklich da gewesen zu sein

 

Nach vielen, sehr erlebnisreichen Jahren v.a. in den Bergregionen dieser Welt, habe ich meinen Traum zum Beruf gemacht und bin seit ein paar Jahren ausgebildete Bergwanderführerin. Das heißt, ich plane und führe kulturelle sowie Sport-und Wanderreisen. Darunter sind viele Alpenüberquerungen, aber auch kunsthistorische Wanderreisen in Italien, sowie Fernreisen in die Karibik, nach Kuba und anderswo hin. Ich arbeite für diverse Agenturen sowie privat auf Anfrage (siehe Programm).

 

Mein Motto, das mir unter schwierigsten Begebenheiten von einem indischen Bergführer beigebracht wurde, das mir Mut machen sollte und das ich bis heute im Herzen trage ist: 

 

Sab Kuch Milega!

(Everything is possible)