Patagonien, Reisen, Süd-Amerika, Touren, Wandern, Ziele / 09.06.2019

Von jedem Reiseführer, Werbeprospekt und Wanderplakat Patagoniens strahlt er uns entgegen: der Fitz Roy und das Bergmassiv mit seinen zahlreichen Gletschern. Viele Bergsteiger und Kletterer haben sich in Seilschaften hier schon versucht und einige leider ihr Leben lassen müssen. Der Fitz Roy und der Cerro Torre gehören noch heute zu den schwierigsten Gipfeln der Welt und sind gerade deshalb so beliebt.

Patagonien, Reisen, Süd-Amerika, Touren, Wandern, Ziele / 17.01.2019

Eher eine Ortschaft als eine Stadt, dafür sehr einladend und viel gemütlicher als Bariloche. Es ist ein Ort zum Ferien machen mit einer einzigen langen Straße, an der sich unzählig viele schöne Geschäfte, Restaurants uns Bars säumen. Es gibt keine Bausünden hier, die Gebäude sind vorwiegend aus Holz und malerisch gestaltet. Alles in allem ein angenehmer Ort, der zum Verweilen einlädt.

...

Patagonien, Reisen, Süd-Amerika, Touren, Wandern, Ziele / 20.12.2018

Bariloche ist ein kleines Städtchen, das rein vom Tourismus lebt. Für die Argentinier ist es ein Traumziel im Winter, wie im Sommer, nicht ohne Grund. Seine Lage am See ist traumhaft und perfekt um Ausflüge in die Gegend zu organisieren: Wandern, Skifahren, Radfahren, oder einfach um die Seele am Wasser baumeln zu lassen. Die Gegend um die Stadt herum ist wie im Bilderbuch, alles ist schön, fast zu perfekt. ...

Asien, Reisen, Touren, Wandern, Ziele / 13.01.2018

Von Delhi aus reise ich nach Rishikesh, eine Stadt, die ich nur vom Namen her kannte und eigentlich hätte meiden wollen. Ich assoziierte mit ihr westliche Ökos in Korbstühlen sitzend und gesunde Obstsäfte schlürfend, amerikanische ehrgeizige Yogamädels, die mit ihren Turnmatten durch die Stadt stolzieren; und überhaupt erwartete ich mir viel, viel Tourismus. Und genau so ist es auch!

...

Asien, Reisen, Touren, Wandern, Ziele / 24.06.2017

Von Delhi aus reise ich nach Rishikesh, eine Stadt, die ich nur vom Namen her kannte und eigentlich hätte meiden wollen. Ich assoziierte mit ihr westliche Ökos in Korbstühlen sitzend und gesunde Obstsäfte schlürfend, amerikanische ehrgeizige Yogamädels, die mit ihren Turnmatten durch die Stadt stolzieren; und überhaupt erwartete ich mir viel, viel Tourismus. Und genau so ist es auch!

...

Europa, Reisen, Touren, Wandern, Ziele / 23.06.2017

Landen auf Madeira will gekonnt sein: der Flughafen ist erst vor ein paar Jahren erneuert worden und gilt als eines der anspruchsvollsten und teuersten Ingenieurprojekte Portugals. Die Piloten benötigen eine Spezialschulung um in anfliegen zu können und ich habe so machen Flieger gesehen, der während der Landung wieder durchstarten musste. Aber keine Angst: die Piloten wissen was sie tun und steuern im Zweifelsfall den nahe gelegenen Flughafen auf der Nachbarinsel Porto Santo an.